Zur Übersicht
Staatsoper Hamburg Saal Innenansicht rote Stühle

Die tote Stadt in der Hamburger Staatsoper

Oper in der Hamburgischen Staatsoper

  • 06. Dezember – 15. Dezember
  • 06.12. um 19:30 Uhr
    10.12. um 19:30 Uhr
    15.12. um 19:00 Uhr

  • Musik

Witwer Paul lässt keine Empfindungen zu. Erst die offene Konfrontation mit seinem Trauma bringt Pauls verschüttete Sehnsüchte zum Ausbruch, sodass Paul wieder beginnt zu lieben. Die Musik für sein zwischen Wahn und Wirklichkeit taumelndes Stück stammt von Erich Wolfgang Korngold.  Der überbordende Melodienreichtum, die spektakuläre Instrumentation der Partitur rissen denn 1920 auch schon das Publikum der gleichzeitigen Uraufführungen in Köln und Hamburg mit. Die tote Stadt führte den erst 23 Jahre alten Komponisten zu Weltruhm. Ab 1934 wirkte Korngold als Pionier des noch jungen Genres der Filmmusik in Hollywood und erhielt für seine Scores zwei Oscars. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: Die tote Stadt in der Hamburgischen Staatsoper

Die Veranstaltung Die tote Stadt in der Staatsoper Hamburg findet am Freitag, den 06.12., Dienstag, den 10.12. und am Sonntag, den 15.12. statt. Für Inhaber und Inhaberinnen der NDR Kultur Karte gilt für die genannten Termine eine Ermäßigung von 40 %.

Staatsoper Hamburg

Vorteile mit der NDR Kultur Karte

Für Inhaber und Inhaberinnen der NDR Kultur Karte gilt eine Ermäßigung bis zu 40% auf ausgewählte Vorstellungen.

Die tote Stadt in der Hamburger Staatsoper
Dammtorstraße 28
20354 Hamburg