Zur Übersicht
Ein Gemälde von Fred Thieler. Teil der Doppelausstellung Perspektivwechssel in der Kunsthalle Rostock und den Lübecker Museen.

Doppelausstellung: Perspektivwechsel

Teilausstellung in der Kunsthalle Rostock

  • 10. November 2021 – 23. Januar 2022
  • Ausstellung

In der Doppelausstellung Perspektivwechsel werfen die Kunsthalle St. Annen in Lübeck und die Kunsthalle Rostock nach 31 Jahren Deutscher Einheit einen gemeinsamen Blick auf die Entwicklung ihrer Sammlungen. Dabei betrachten sie die Zeit von der innerdeutschen Teilung bis in die Gegenwart. Gemälde, Grafiken, Plastiken und Installationen aus den Beständen beider Museen werden zusammengeführt und in einen spannungsreichen Dialog gebracht. So gelingt es, neue Perspektiven auf die jeweils eigene Sammlung zu eröffnen und gleichzeitig einen Einblick in den Bestand des andere Museums zu erhalten. Was erzählen uns die Werke über die Kunst in Ost- und Westdeutschland vor und nach der Wende?

Die Ausstellung gliedert sich durch die Themenbereiche „Polaritäten“, „Parallelen“, „Brückenschlag und Austausch“, „Wiedervereinigung“ und „Gegenwart“, wobei sowohl die Kunsthalle St. Annen wie auch die Kunsthalle Rostock unterschiedliche Schwerpunkte setzt. Beide Museen setzen jedoch einen Fokus auf die Präsentation von Werken, die wenig ausgestellt werden oder kaum erforscht sind.

Weiter Informationen finden Sie hier: Perspektivwechsel.

Kunsthalle Rostock

Vorteile mit der NDR Kultur Karte

Für Inhaber*innen der NDR Kultur Karte gilt ein ermäßigter Eintrittspreis.

Kunsthalle Rostock
Hamburger Straße 40
18069 Rostock