Zur Übersicht
Aquarell Malerei von Horst Janssen. Zu sehen ist eine Brücke aus Stein.

Veränderte Sichten

Horst Janssen und die Architektur

  • 30. Mai – 13. September 2020
  • Ausstellung

Bereits in den 1950er Jahren zeichnet Horst Janssen Straßen und Häuser seiner Hamburger Umgebung. Dabei ist er außerordentlich experimentierfreudig: Selbst in seinen Holzschnitten werden Backsteinmauern, Dächer und ganze Straßenzüge zum Thema. Insgesamt ist es der Blick aus dem Fenster, der ihn fasziniert. In Zeichnungen und Aquarellen von Horst Janssen gelingt es ihm, die Sichtweise auf Gegenstände zu verändern. Eine Radnabe sieht plötzlich aus wie der schiefe Turm von Pisa, Kieselsteine werden zu Küstenfelsen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: Veränderte Sichten 

Hinweis

Das Horst-Janssen-Museum öffnet ab dem 7. Mai 2020 wieder für Besucher und Besucherinnen. Nähere Informationen und Hinweise zu den Hygienemaßnahmen finden Sie unter folgendem Link: Horst-Janssen-Musem

Horst-Janssen-Museum

Vorteile mit der NDR Kultur Karte

Für Inhaber und Inhaberinnen der NDR Kultur Karte gilt der ermäßigte Eintrittspreis für alle Ausstellungen.

Veränderte Sichten
Am Stadtmuseum 4-8
26121 Oldenburg