Partnerkino im Detail

Kronen Lichtspiele Bad Pyrmont

Altenaustrasse 1, 31812 Bad Pyrmont

Kontakt

(05281) 88 59
info@kronen-lichtspiele.de
http://www.kronen-lichtspiele.de/

Öffnungszeiten

Kassenöffnung: 30 Minuten vor Beginn der ersten Vorstellung.

NDR Kultur Karte

Für Inhaber der NDR Kultur Karte gilt jeden Donnerstag eine Ermäßigung von 1 Euro.

Kinokarten können nur telefonisch vorbestellt werden (täglich ab 19.00 Uhr)

 

Informationen

1951 wurden die KRONEN-LICHTSPIELE vom bekannten Kinoarchitekten Alfred Goetsch umgebaut. Alfred Goetsch war damals in der Deutschland einer der bedeutensten Spezialisten für Film- u. Theaterbauten. Das erste Kinosterben am Ende der 50er Jahre überlebten nur die KUR-LICHTSPIELE und die KRONEN-LICHTSPIELE. Bestimmte in den 50er Jahren neben Lustspielen, Dramen und amerikanischen Abeteuerfilmen mit Douglas Fairbanks jr. der deutsche Heimatfilm das Kinoprogramm mit Titeln wie "Grün ist die Heide", änderte sich das erst in den 60er Jahren etwa mit der EDGAR WALLACE-Welle. Krimis waren auf einmal der Renner. In den 70er Jahren gab es ein buntes Programm, welches immer mehr gegen das sich weiter verbreitende Fernsehen ankämpfen mußte. Klamauk wie die LOUIS-DE-FUNES, die BUD-SPENCER oder KÄFER-Filme wechselte sich ab mit den Klosterschülerinnen- oder Seitensprung-Reports. Es gab nur noch wenige große Filmereignisse, wie etwa "Der Pate" oder "Der weiße Hai". Immer öfter zeigten auch die KRONEN-LICHTSPIELE "harte Sexfilme" der "Love-in"- oder "Tam-Tam"-Reihe. In den 80er Jahren wurde der Kinobetrieb in den KUR-LICHTSPIELEN eingestellt, als der damalige Betreiber sich aus Altersgründen aus dem Filmgeschäft zurückzog. Familie Ruhs aus Rinteln übernahm die KRONEN-LICHTSPIELE als einzig verbliebenes Kino in Bad Pyrmont und sorgte mit besonderen Filmen und behutsamen Renovierungen dafür, daß Bad Pyrmont weiterhin ein Kino hat.

Seit dem 01.12.2003 betreibt nun die Vereinigte Kino Betriebe GmbH die KRONEN-LICHTSPIELE mit einem ausgesuchten Filmmix von anspruchsvollen, qualitativ hochwertigen Filmen. Neu ist, daß es nicht mehr nur einen oder zwei Filme pro Woche gibt, sondern in manchen Wochen bis zu sieben verschiedene Filme angeboten werden!

Zukünftig möchte die Kinomannschaft noch enger mit der Bad Pyrmonter Stadtverwaltung, der Kurverwaltung, den Vereinen, Schulen und Geschäften zusammenarbeiten. Gemeinsame Aktionen sollen das attraktive Filmangebot noch unterstützen. Warum nicht einmal eine Weinprobe mit anschließendem Film im Kino oder eine Matinee-Vorstellung mit einem Kino-Brunch oder oder oder...