Zur Übersicht
Außenansicht des Jüdischen Museums in Rendsburg.

Jüdisches Museum

Historisches Baudenkmal und Gedenkstätte

  • Ausstellung

HINWEIS: Das Jüdische Museum ist vorübergehend aufgrund von Bauarbeiten bis Februar 2023 geschlossen.

Das Jüdische Museum in Rendsburg gehört zu den ersten Jüdischen Museen, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der Bundesrepublik gegründet worden sind. Es gewährt Einblick in die Geschichte der Juden in Schleswig-Holstein, in die jüdische Religion und Identität. Darüber hinaus zeigt es Werke ausgewählter jüdischer Künstler. Das Museum ist in der ältesten erhaltenen Synagoge Schleswig-Holsteins zuhause und damit nicht nur ein Ausstellungshaus, sondern auch ein historisches Baudenkmal und eine Gedenkstätte. Davon zeugt insbesondere die Gedenkwand im Innenhof, die an das Schicksal jener Rendsburger erinnert, die aufgrund ihrer jüdischen Herkunft vom NS-Regime verfolgt und in vielen Fällen ermordet worden sind.

Jüdisches Museum

Vorteile mit der NDR Kultur Karte

Für Inhaber*innen der NDR Kultur Karte gilt der ermäßigte Eintrittspreis.

Jüdisches Museum
Prinzessinstraße 7–8
24768 Rendsburg