Zur Übersicht
Titelbild_Residenzmuseum-im-Celler-Schloss©Fotostudio-Loeper

Residenzmuseum im Celler Schloss

Das Residenzmuseum im Celler Schloss – eins der schönsten Welfenschlösser

  • Ausstellung

Im Residenzmuseum im Celler Schloss werden Hofgeschichte lebendig: Barocke Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg bis 1705, Verhandlungsort der hannoversch-britischen Personalunion, Exil der dänischen Königin Caroline Mathilde im 18. und Sommersitz der Könige von Hannover im 19. Jahrhundert. Die Besucher erwarten im Residenzmuseum im Celler Schloss spannende Inszenierungen und eine moderne Ausstellungspräsentation, deren Glanzpunkt die barocken Staatsgemächer des letzten Celler Herzogs Georg Wilhelm und seiner Gemahlin Eléonore d’Olbreuse bilden. Während einer Führung durch das Residenzmuseum im Celler Schloss werden sowohl die Celler Schlosskapelle, eines der schönsten Zeugnisse norddeutscher Renaissancekunst und einziger nahezu unverändert erhaltener Kirchenraum Deutschlands aus frühprotestantischer Zeit, als auch die Schlossküche gezeigt, die mit historischem Kupfergeschirr aus dem 19. Jahrhundert neu eingerichtet wurde.

 

Öffnungszeiten:

Di. – So.

Mai – Oktober: 10:00 – 17:00 Uhr
November – April: 11:00 – 16:00 Uhr
1. – 3. Adventswochenende: 10:00 – 17:00 Uhr

 

Hinweis

Das Residenzmuseum im Celler Schloss öffnet ab dem 6. Mai 2020 wieder für Besucher und Besucherinnen. Nähere Informationen und Hinweise zu den Hygienemaßnahmen finden Sie unter folgendem Link: Residenzmuseum im Celler Schloss

Residenzmuseum im Celler Schloss

  • Ticket-Hotline
  • 05141 9090851

Vorteile mit der NDR Kultur Karte

Inhaber und Inhaberrinnen der NDR Kultur Karte erhalten einen ermäßigten Eintrittspreis für die Dauerausstellung und für ausgewählte Sonderausstellungen: 5 statt 8 Euro

Residenzmuseum im Celler Schloss
Schlossplatz 1
29221 Celle