Zur Übersicht
Titelbild_Residenzmuseum-im-Celler-Schloss©Fotostudio-Loeper

Residenzmuseum im Celler Schloss

Modern inszenierte Geschichte

  • Ausstellung

Barocke Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg bis 1705, Verhandlungsort der hannoversch-britischen Personalunion, Exil der dänischen Königin Caroline Mathilde im 18. und Sommersitz der Könige von Hannover im 19. Jahrhundert: In einem der schönsten Welfenschlösser wird Hofgeschichte lebendig. Die Besucher*innen erwarten spannende Inszenierungen und eine moderne Ausstellungspräsentation. Ab Frühjahr 2021 wird das Celler Schloss auch zum Ort aktueller Demokratie-Diskussionen, wenn die neue Abteilung „Herrschaft und Landschaft – Macht und Teilhabe“ eröffnet wird.

 

Höhepunkte 2021

März | Eröffnung „Herrschaft und Landschaft – Macht und Teilhabe“ im neuen Dauerausstellungsbereich
Juli – August | Lese-Konzerte auf den Spuren berühmter Welfenfrauen

 

Öffnungszeiten:

Mai– Oktober + 1.–3. Adventswochenende:
Di. – So.; 10:00 – 17:00 Uhr

November–April:
Di. – So.: 11:00 – 16:00 Uhr

 

Hinweis

Das Residenzmuseum im Celler Schloss öffnet wieder für Besucher*innen. Nähere Informationen zu den Hygienemaßnahmen finden Sie unter folgendem Link: Besuch Residenzmuseum im Celler Schloss

Residenzmuseum im Celler Schloss

  • Ticket-Hotline
  • (05141) 90 90 851

Vorteile mit der NDR Kultur Karte

Inhaber*innen der NDR Kultur Karte erhalten einen ermäßigten Eintrittspreis für die Dauerausstellung und für ausgewählte Sonderausstellungen: 5 statt 8 Euro.

Residenzmuseum im Celler Schloss
Schlossplatz 1
29221 Celle